Einsatzort: 

Seestraße 26, Grän - Hotel liebes Rot-Flüh

Datum: 11.08.2011
Einsatzbeginn: 13:47 Uhr 
Einsatzende: 14:30 Uhr
Alarmierung: Sirene, Pager
Pagermeldung: SAMMELRUF Brandmeldealarm: Hotel Liebes Rot Flüh, Grän, Seestraße, 26 Brandmeldung allgemein
Eingesetzte Fahrzeuge: 

MTF Grän - 2 Mann
KLF Haldensee - 3 Mann
weitere 10 Mann in Bereitschaft

Weitere Einsatzkräfte: 

- Polizei


Beschreibung:

Am 11. August 2011 um 13:47 Uhr heulten in Grän die Sirenen. Die Freiwillige Feuerwehr Grän wurde zu einem Brandmeldealarm im Hotel ...liebes Rot-Flüh alarmiert.

Nach Eintreffen im Gerätehaus und der obligatorischen Rückfrage bei der Leitstelle Tirol gab diese bekannt, dass der Alarm noch nicht rückgestellt wurde und noch keine Meldungen des Anlagenbetreibers vorlägen. Kurz darauf meldete aber die Besatzung des KLF Haldensee, die aufgrund der Nähe zum Objekt schnell vor Ort war, dass es sich vermutliche um einen Fehl- bzw. Täuschungsalarm handelte.

Zur Abklärung rückte Einsatzleiter Kommandant Peter Schädle mit dem MTF zum Objekt aus und ordnete für die eintreffende Mannschaft Bereitschaft im Geräthaus an.

Am Objekt eingetroffen wurde der Bereich in dem die Auslösung erfolgte kontrolliert. In einem Behandlungsraum des Wellnessbereiches entstand beim erhitzen von Massage-Öl Dampf, durch welchen die Brandmeldeanlage auslöste. Die anwesende Masseurin öffnete zwar noch die Fenster des Raumes, der Alarm konnte aber nicht mehr quittiert werden.

Da somit ein Täuschungsalarm bestätigt wurde, konnte die Bereitschaft im Gerätehaus aufgehoben werden.

Der Einsatzleiter kontrollierte noch das Rückstellen der Anlage und meldete die Rückstellung der Leitstelle Tirol

Nach ca. 40 Minuten konnte die Freiwillige Feuerwehr Grän wieder in die Gerätehäuser einrücken.