Am 4.3.2017 fand die 106. ordentliche Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Grän im Florianistüberl statt. Nach Begrüßung durch Kommandant OBI Schädle und Feststellung der Beschlussfähigkeit, wurde pünktlich um 20 Uhr mit der Tagesordnung begonnen.

Kommandant Peter Schädle berichtet als erstes über Einsätze, Übungen und diverse Ausrückungen im Jahr 2016. Insgesamt waren 38 Einsätze über das ganze Jahr zu bewältigen. Dies ist eine Steigerung von 52% zum Vorjahr. Seit dem 1.1.2017 stand die FF Grän bei weitern 11 Einsätzen in neun Wochen im Dienste der Bevölkerung. Abschließend zu der Einsatzstatistik bedankte sich Kommandant Schädle für die große Disziplin die bei den Einsätzen an den Tag gelegt wird, weiteres das die Kommunikation mit der Leitstelle Tirol vorbildlich agiert wird. Ein kleines Detail am Rande gibt es dazu eine Statistik die besagt, dass die Freiwillige Feuerwehr Grän im Schnitt, egal ob Tag- oder Nachtzeit, in 2 bis 2,5 Minuten nach Alarmierung die Rückmeldung mittels Status 3 an die Leitstelle erfolgte. Nicht zuletzt wurde bei der FF Grän der Übungs- und Schulungsstandart verbessert und angehoben. Bereits in den ersten zwei Monaten haben wir ca. 500 Stunden in die Einschulung des neuen RLFA investiert. Weiteres kam von OBI Schädle ein positives Resümee über das neu eingeführte Gruppensystem. Insgesamt wurden von unseren Mitgliedern an der LFS Tirol 16 verschieden Kurse besucht. 
Kurz noch zur Gesamtstatistik der Feuerwehr Grän:

- 158 Tätigkeiten (Übungen, Einsätze, Sonstiges = +30%)
- 1.109 eingesetzte Mannschaft = +34%
- 9.358 gefahrene Kilometer = +69%
- 3.600 geleistet Stunden im Jahr 2016 = +50%

 

Im Rahmen des Tätigkeitberichtes erwähnte der Kommandant die Anschaffungen über das vergangen Jahr.

- Laien Defibrillator
- 3 neue ATS Geräte
- RLFA 2000/200
- diverse Kleingeräte und Uniformen

 

Nach dem Bericht des Kassiers und der Entlastung folgte die Vorstellung des neuen Sachgebietes - Feuerwehrjugend - durch LM Daniel Müller.
Damit eine Institution ,wie es die Freiwillige Feuerwehr ist, ihre Schlagkraft behält, geht es nicht ohne einer engagierten Jugend. Ein junges Team der Feuerwehr Grän fördert mit der Gründung einer Feuerwehrjugend dies um den Schutz der Bevölkerung beizubehalten. Die Gründung erfolgt im Sommer 2017.

Zahlreiche Ehrengäste, darunter BGM Martin Schädle, BFK Stv. Wolfgang Storf, AK Albert Weirather und Rot Kreuz Ortsstellenleiter Andreas Reinstadler, überbrachten große Lobworte und dankten der Gesamten Mannschaft für ihre Dienste an der Allgemeinheit.

Nach den Schlussworten des Kommandanten, wurde die Jahreshauptversammlung um 22 Uhr beschlossen. Mit einer köstlichen Verpflegung und einer geselligen Runde, ließ man den Abend gemütlich ausklingen.